Zuhause mit Unterschlupf und Futter gesucht

Wir suchen immer wieder Plätze für herrenlose, halbwilde oder wilde Samtpfoten. Manchmal können sie, aus unterschiedlichen Gründen, nach der Kastration nicht in ihrem vorigen Revier bleiben. Es soll gewährleistet werden, dass sie gefüttert werden und einen geschützten Unterschlupf aufsuchen können.

Diese junge Mieze hier findet Menschen zumindest einigermaßen interessant, jedoch im Moment eher noch gruselig. Trotzdem sucht sie die Nähe. Er/Sie kann ebenfalls nicht im bisherigen Revier bleiben und ist auf der Suche nach geduldigen Dosenöffnern bei welchen der nötige Freiraum gegeben ist. Es konnte beobachtet werden, dass er/sie mit anderen umgänglich zu sein scheint.

Wer wen kennt, der helfen kann – gerne bei uns unter 0171/8214240 melden.

Hundebetrieb im Moment eingestellt

Wie ihr schon alle wisst, sind die Bauarbeiten in vollem Gange. Nun haben wir uns gemeinsam schweren Herzens dazu entschlossen, unsere Schützlinge in ein anderes Tierheim zu verlegen, um ihnen eine neue, bessere Chance auf ein “Fürimmerzuhause” zu ermöglichen und ihnen den Baustellenstress zu ersparen.
Nach dem Umbau wollen wir unseren normalen Betrieb wieder aufnehmen. Dann werden bei uns nicht nur Hunde, sondern auch Katzen und Kleintiere eine vorübergehende Bleibe finden. Weiterhin kümmern wir uns um die Kastration verwilderter Katzen und pflegen Miezen auf unseren privaten Stellen. Wir danken allen, die uns weiter so toll unterstützen und freuen uns dass etwas Tolles entstehen kann

Helfende Hände gesucht

Jeden Samstag um 9 Uhr findet nun ein Ramadama im Tierheim statt. Im und ums Tierheim fallen jede Menge Arbeiten an und die Renovierungsarbeiten sind in vollem Gange. Fleißige Helfer können sich vorab unter
biberkarl@freenet.de
melden.
Bitte auch fleißig weitersagen. Wir freuen uns über jeden der etwas mithelfen möchte.

Rudi hat ein Zuhause gefunden

richtig gelesen, unser Dackelchen mit “special effects” hat ein Zuhause gefunden und wir freuen uns unendlich mit/für ihn. Rudi hat sich mittlerweile richtig gut eingelebt, genießt seine Streicheleinheiten und seine Gassitouren. Wir wünschen dir alles Gute lieber Rudi, bleib brav

Baubeginn Quarantänestation

Die Umbauarbeiten haben begonnen und es geht was vorwärts. Es entsteht nun eine Quarantänestation. Danke an Firma Ponigl, allen tatkräftigen Händen und finanziellen Unterstützern, ohne Hilfe wäre dieses Projekt nicht umzusetzen. Wir werden regelmäßig berichten. Weiterhin sind wir auf Geldspenden angewiesen, jeder kleine Beitrag hilft.

PNP berichtet

Josef hat ein Zuhause gefunden

Am 11.9.2019 zog unser Josef im Tierheim ein. Er wurde wegen einem Beißvorfall abgegeben und wir wussten noch nicht genau was uns erwarten würde. Der ausgeglichene Josef entwickelte sich zu unserem besten “Kindergärtner”, vor allem Hundemädels mag er und wurde auch zum liebsten Gassihund. Ab und an hätten wir gerne selbst ein Stück von seiner Gelassenheit (außer wenn er manchen Rüden begegnet, da sieht Josef absolut rot).
Interessenten? Fehlanzeige. So erlebte er heuer sein 3. Weihnachten hier. Die jahrelange frühere Zwingerhaltung nagt bereits an seinen Knochen Alter, Rasse und Beißvorfall – denkbar schlechte Kombination. Und kürzlich litt er auch noch an einem Zwischenzehenabszess… An dieser Stelle ein großes Dankeschön an Josefs Paten, dass ihr ihn stets so fleißig unterstützt habt. “Josef hat Interessenten” klang erst unwirklich und doch wurde nun dieses kleine Wunder wahr. Nach ausgiebigem Kennenlernen und einem kleinen josefgerechtem Umbau, durfte unser Senior in ein Zuhause ziehen. Kurz vor seinem 9. Geburtstag hat Josef den Jackpot geknackt, ein richtiges Zuhause, ein Traumzuhause – SEIN Zuhause. Auch sein treuer Lieblingsgassigeher ist dort weiterhin Willkommen. DANKE für Alles Reinhard, schöner könnte es unser Josef nicht haben.
?Lieber Josef – wir wünschen dir alles erdenklich Gute, du hast es dir so sehr verdient. Bleib brav du “kleiner” Dickkopf und bleib noch lange fit – auf dein neues Leben?